Entdecke die BoatView Orte

Finde tolle Häfen, Ankerplätze, Sehenswürdigkeiten & mehr

BoatView Hafenguide – Mehr als nur Ankommen

Der BoatView Hafenguide bietet dir fantastische Funktionen rund um deine Reiseplanung auf dem Wasser. Plane hier auf der BoatView Website deine Reise in den ersten Zügen und lass dich inspirieren von den Top-Kategorien, den tagesaktuellen Einträgen der BoatView Community und nutze die verfügbaren aktuellen Seekarten zur Unterstützung deiner Törnvorbereitung.

SeaMe wird zu BoatView - der beliebte Hafenguide bekommt nicht nur einen neuen Namen!
Mit BoatView Kurs auf Abenteuer - der beliebte Hafenguide mit neuem Namen und überzeugenden Features als fester Bestandteil der NV Charts App, macht auch deine Reise unvergesslich. Die neuen Community-Funktionen im Bereich BoatView Social ermöglichen es dir, Routen mit anderen zu teilen, oder geteilte Routen schnell zu importieren und direkt die Navigation zu starten.

Alle Features und Vorteile von BoatView genießt du am besten in der NV Charts App. In der App entdeckst du nicht nur spannende und neue Ziele und Points of Interest (POIs), sondern kannst auch leicht die Route deines Törns planen, starten und entlang der Route noch mehr POIs aufspüren. Unterstützt wirst du dabei von der leichten und intuitiven Bedienung von BoatView innerhalb der App oder Funktionen wie der Augmented Reality (AR). Hier hast du die Möglichkeit über die Kamera deines mobilen Endgeräts, POIs in Echtzeit innerhalb der App anzeigen zu lassen. Hier mehr erfahren.

Top Regionen

Neue Bilder unserer App-Community

Aktuelle Kommentare & Bewertungen

  • von Hermann, buten // 24.06.24
    Allerdings sind die Heckpfähle für kleine Boote (unter 30 Fuß) sehr weit auseinander. Bei den kleineren Boxen am Weststeg muss man ohne Wasser auskommen.
  • von Henning, Wantok // 24.06.24
    Die Sanitäreinrichtungen sind ordentlich. Ärgerlich ist, dass mit 22 EUR angeboten wurde, aber 30 bezahlt werden mussten. Eine Quittung gab es nicht, Nachfrage nicht möglich mangels Sprachkenntnisse. Der Hafen ist durchaus 30 wert, aber ich mag nicht beschubst werden.
  • von Henning, Wantok // 24.06.24
    Sehr touristischer Hafen, bzw. spanische Touristen. Direkt vor dem Hafen ist eine Promenade mit vielen Restaurants. Die Kommunikation ist schlecht, trotz Buchung über Navily, einfach mangels englischer Sprachkentnisse (Deutsch sowieso nicht.)
  • von Reiner Deussen, Lilli D // 23.06.24
    Hafenrestaurant gibt es nicht mehr. Nunmehr neuer Wirt mit „Fischers Fritz“. Erster Besuch war mittelmäßig. Service freundlich, Fisch wurde zu lange gebraten.
  • von Björn Willnat, Wilde Hilde // 23.06.24
    Toller Zwischenstopp bei Westwind. Einfahrt total easy. Steg B (rechts) ist für Boote bis 8m, Steg C (links) für über 8 Meter. Bezahlung der Hafengebühr per Kreditkarte am Automaten. Die Unisex-Sanitäranlagen sind ok und die Fähre hat man fast nicht gehört.
  • von Bertram, TO.PAS // 22.06.24
    Sehr schöner Hafen, gute und gepflegte Sanitäranlagen und ein Hafenmeister, der beim Anlegen hilft. Das Stadtzentrum von Sellin ist ca. 1,5 km entfernt. Der Rasende Roland hält um die Ecke.
  • von Henning, Wantok // 22.06.24
    Die Marina ist gut, aber mit 42,- EUR für 10m Mitte Juni einfach tu teuer, was in die Sternchen mit einfließt. Der Hafen Cartagena ist Marina, Industriehafen und Fuschereihafen. Die Einfahrt liegt tief im Landesinneren, heißt langwierige Anfahrt. Die Sanitäranlagen sind überdurchschnittlich, es gibt auch Waschmaschinen, aber die Wege sind weit.
  • von M. Bauer, FREIHEIT // 22.06.24
    ziemlich sinnlose Gefahrenquellen. Gibt's in der Stadt keinen anderen Platz für Grünflächen mehr?
  • von Rasmus // 21.06.24
    Strom und Dusche kosten extra und wenn das Guthaben aufgebraucht ist geht die Dusche nicht mehr, bzw ist Strom aus, ich finde es nervig.

Aktuelle Änderungen