Entdecke die BoatView Orte

Finde tolle Häfen, Ankerplätze, Sehenswürdigkeiten & mehr

BoatView Hafenguide – Mehr als nur Ankommen

Der BoatView Hafenguide bietet dir fantastische Funktionen rund um deine Reiseplanung auf dem Wasser. Plane hier auf der BoatView Website deine Reise in den ersten Zügen und lass dich inspirieren von den Top-Kategorien, den tagesaktuellen Einträgen der BoatView Community und nutze die verfügbaren aktuellen Seekarten zur Unterstützung deiner Törnvorbereitung.

SeaMe wird zu BoatView - der beliebte Hafenguide bekommt nicht nur einen neuen Namen!
Mit BoatView Kurs auf Abenteuer - der beliebte Hafenguide mit neuem Namen und überzeugenden Features als fester Bestandteil der NV Charts App, macht auch deine Reise unvergesslich. Die neuen Community-Funktionen im Bereich BoatView Social ermöglichen es dir, Routen mit anderen zu teilen, oder geteilte Routen schnell zu importieren und direkt die Navigation zu starten.

Alle Features und Vorteile von BoatView genießt du am besten in der NV Charts App. In der App entdeckst du nicht nur spannende und neue Ziele und Points of Interest (POIs), sondern kannst auch leicht die Route deines Törns planen, starten und entlang der Route noch mehr POIs aufspüren. Unterstützt wirst du dabei von der leichten und intuitiven Bedienung von BoatView innerhalb der App oder Funktionen wie der Augmented Reality (AR). Hier hast du die Möglichkeit über die Kamera deines mobilen Endgeräts, POIs in Echtzeit innerhalb der App anzeigen zu lassen. Hier mehr erfahren.

Top Regionen

Neue Bilder unserer App-Community

Aktuelle Kommentare & Bewertungen

  • von Andreas Neumann, Relax // 15.06.24
    Klasse! Und sehr toller Hafenmeister
  • von Matthias Panten, Sahenida // 15.06.24
    Kleiner Hafen mit wenig Infrastruktur. Bei starken Westwinden starker Schwell. Die Wellen laufen durch die Hafenfahrt in den Hafen und werden von der Landseite reflektiert. Das Festmachen längseits an der Hafenmole ist dann kritisch, da die Mole deutlich über Deckshöhe liegt und die Festmacher über die Molenkante schamfilen. Ruckfender und Schutz vor Schamfilen ist notwendig.
  • von Peter Kratzmann, Discovery // 15.06.24
    Netter Hafen mit Gastronomie und Verein
  • von a.schlatterer, Aegir // 15.06.24
    Schöner kann man unter der Ostsee nicht liegen. Der Hafen ist ein Traum, die sanitären Anlagen super, der Hafenmeister ist sehr nett und hilfsbereit und bietet einen Brötchen Service, das Restaurant des Badehotels ist first Class. Eigentlich müsste man einwehen Und einen längeren Urlaub verbringen
  • von Timmi, HighPressure // 15.06.24
    Freundlicher Hafenmeister, gepflegter sanitär und Dusch Bereich. Außenanlagen sind sehr gepflegt die Grillstelle lädt zum verweilen ein. Die Slipanlage bietet mit dem fahrbaren Sublifter die Möglichkeit Schiffe bis 12t zu heben.
  • von Timmi, HighPressure // 15.06.24
    Freundlicher Hafenmeister, gepflegter sanitär und Dusch Bereich. Außenanlagen sind sehr gepflegt die Grillstelle lädt zum verweilen ein. Die Slipanlage bietet mit dem fahrbaren Sublifter die Möglichkeit Schiffe bis 12t zu heben.
  • von Klaus, Strandkorb // 15.06.24
    Die sehr schlechten Bewertungen hier beziehen sich auf die Vergangenheit und sind auch nachvollziehbar. Inzwischen hat sich hier aber eine Menge getan. Der Hafen wurde ausgebaggert und ein großer Teil der Schwimmstege ist nagelneu. Die Sanitäranlagen sind zwar recht alt, aber sauber. Man liegt hier auch viel ruhiger als im Burkanahafen, wo man fast immer im Päckchen liegt und sehr viel Verkehr durch die Lotsenboote und die Windradversorger herrscht. Auch ist das Liegegeld günstiger.
  • von Ruff, RUFFINA // 14.06.24
    Juni 2024: Das Hafencaffe ist nicht mehr in Betrieb. Der nordwestliche Steg ist in die Jahre gekommen: einige Pfähle sind nicht mehr vertrauenerweckend oder fehlen ganz. An manchen Stromsäulen geht nur die Hälfte der Dosen. Marode Dauerlieger im Flachwasserbereich, mit ausgerissenen Klampen notdürftig vertäut, runden das "romantische" Bild ab. Das gute Busnetz erschließt schöne Wandergebiete im Inselinneren und - falls witterungsbedingt nicht erreichbar - alle sehenswerten Häfen rund um die Insel
  • von Ruff, RUFFINA // 14.06.24
    Juni 2024: vor Frederiksø liegen Hechbojen, nördlich der Brücke am teilweise demontierten Holzsteg (keine Planken), südlich zum Steinkai: im Bereich der Brücke flach für lokale Boote, nahe der Einfahrt vor dem Kai unsichere Wassertiefe, Steine.

Aktuelle Änderungen