NOK Einfahrt Brunsbüttel

Navinfo près de Brunsbüttel

Dernière modification 08.11.2023 sur 09:02 de NV Charts Team

Latitude

53° 53’ 31.9” N

Longitude

9° 8’ 52” E

Information

Zur Anzeige Schleusenverfügbarkeit klicken!

Tips:

Ein alleiniges, unterbrochenes weißes Licht (ohne grün/rot) bedeutet: Einfahren für Sportboote erlaubt!

Fender müssen ganz niedrig hängen, schon halb auf Wasserlinie liegen, damit diese an den niedrigen Schwimmpontoons nicht raus rutschen.

Das Wartegebiet ist auf der  Elbe östlich der alten Schleuse und innen auf der östlichichen Seite. In Kiel liegt der Wartebereich außen vor dem Tiessenkai und innen am Wartesteg. 

Autopiloten sind im Kanal nicht zu verwenden. (Magnetische Ablenkungen durch Kabel und Schiffe und Strömungen durch vorbeifahrende Schiffe)

Beim Vorbeifahren von Schiffen ist wegen der dabei auftretenden Druck- und Sogwirkung besondere Vorsicht geboten. So weit wie möglich rechts fahren und Abstand zu Schiffen halten. 

Große Schiffe können direkt voraus nur eingeschränkt einsehen. Daher diesen Bereich meiden und beim kreuzen des Fahrwassers geduldig auf eine ausreichend große Lücke warten. 

In der Schleuse auf Schraubenwasser vorausliegender Schiffe achten. Insbesondere Nachts bei Schleusen zusammen mit großen Schiffen ggf. über UKW auf dem Schleusenkanal nachfragen of die Schraube neutral steht.  

UKW Kanäle

Schleusen Brunsbüttel (Ruf: Kiel Kanal 1): UKW-Kanal 13
Tel +49 04852/885-252
   
Brunsbüttel bis Breiholz (Ruf: Kiel Kanal 2): UKW-Kanal 2
Breiholz bis Kiel-Holtenau (Ruf: Kiel Kanal 3): UKW-Kanal 3
   
Schleusen Kiel Holtenau (Ruf: Kiel Kanal 4): UKW-Kanal 12
Tel +49 0431/3603-152

 

Nennen Sie bei Nachfragen bitte immer auch Ihre Position („im“ oder „außerhalb des Kanals“)

Sportboote dürfen den NOK und dessen Zufahrten nur während der Tagfahrzeiten und nicht bei verminderter Sicht befahren. Daher muss die Kanalfahrt so eingerichtet werden, dass vor Ablauf der Tagfahrzeit eine für Sportfahrzeuge bestimmte Liegestelle erreichen wird. Dies gilt nicht für das Aufsuchen der zugelassenen Liegestellen im Schleusenvorhafen Kiel-Holtenau und im Binnenhafen Brunsbüttel sowie das beim Schleusenmeister angemeldete Ausschleusen zur Elbe.

Segeln ist auf dem NOK nicht erlaubt. Sportfahrzeuge mit Maschinenantrieb dürfen zusätzlich Segel setzen. Sie müssen dann im Vorschiff einen schwarzen Kegel - Spitze unten - führen.

Bei einer ausreichenden Anzahl von Sportbooten wird in der Hauptsaison verkehrsabhängig eine ausschließliche Sportbootschleusung am Vor- und Nachmittag durchgeführt. Bitte achten Sie auf die Durchsagen über UKW und der Wechseltextanzeige in Kiel.

Sportboote über 20 m Länge müssen während der Kanalpassage einen AIS-Transponder der Klasse A oder B betreiben. Bei Bedarf können AIS-Transponder in den Eingangsschleusen für die Kanalpassage gemietet werden.

Sportfahrzeuge mit einem Tiefgang über 3,1 m sind grundsätzlich lotsenpflichtig.

Die Höchstgeschwindigkeit von 12 km/h (6,4Kn) darf nicht überschritten werden.

Im NOK muss soweit wie möglich rechts gefahren werden. In bestimmten Strecken ist der Mindestabstand vom Ufer durch Schilder angegeben. 

Es bestehen Bezahlmöglichkeiten an den Zufahrten zum NOK:
In Kiel: An zwei Kassenautomaten oder

  1. im NOK vor der Kieler Schleuse auf der Kanal-Nordseite, an der Schwimmsteganlage
  2. auf der Fördeseite an der Sportbootliegestelle westlich des Tiessenkais (An diesem Automaten können die Befahrungsabgaben und Liegegelder für die Liegestelle gezahlt werden.)

Gieselau Schleuse: Bei der Schleusenmeisterin bzw. beim Schleusenmeister
Ggf. in Brunsbüttel: An der NOK-Sportbootliegestelle (nur beim Kontrolleur, wenn vor Ort)

Gebühren

bis 10 m 12,- €
über 10 m bis 12 m 18,- €
über 12 m bis 16 m 35,- €
über 16 m bis 20 m 41,- €
über 20 m 43,- €
für jeden weiteren Meter zusätzlich   1,- €
muskelbetriebene Sportboote   0,- €

 

Signale Einfahrt zum NOK

Einfahren verboten
Einfahren für die Sportschifffahrt
Einfahren verboten, die Freigabe wird vorbereitet
Einfahrt nur für mit Lotsen besetzte Fahrzeuge.
Einfahrt für nicht mit Lotsen besetzte Fahrzeuge (Freifahrer) außer Sportschifffahrt

Zusätzlich für Einfahren in die Vorhäfen Schleusen

Einfahrt nur für mit Lotsen besetzte Fahrzeuge. An der Mittelmauer festmachen.
Einfahrt nur für mit Lotsen besetzte Fahrzeuge. An der Seitenmauer festmachen.*
Einfahrt für nicht mit Lotsen besetzte Fahrzeuge (Freifahrer) außer Sportschifffahrt. An der Mittelmauer festmachen.
Einfahrt für nicht mit Lotsen besetzte Fahrzeuge (Freifahrer) außer Sportschifffahrt An der Seitenmauer festmachen.*
*Das weiße Licht neben dem grünen Signal zeigt an welcher Seite festzumachen ist.

 

Verkehrsgruppen
Schiffe und Fahrzeuge, die den NOK passieren wollen, werden anhand ihrer Abmessungen in verschiedene Verkehrsgruppen eingeteilt:

Gruppe Länge*Breite*Tiefg. Schleppverbände
1 45*55*9,5m
8,5*3,1*3,1m
40*10*3,1 m
2 65*13*3,7m
85*11*3,7m
60*13,5*3,7m
3 120*19*6,1m
140*17*6,1m
110*19*6,1m
4 130*23*9,5m
160*20*9,5m
130*23*6,1m
5 200*25m*lt.Tb.
210*27m*lt.Tb.
160*27*9,5m  
6 235*32,5m*lt.Tb.
-
-

Commentaires

NV Charts Team
Jetzt ja, danke für den Hinweis!
06.11.2023 10:58
Kristiansander
Ist die Höchstgeschwindigkeit noch aktuell?
05.11.2023 20:36

Vous pouvez ajouter des commentaires en utilisant l'application NV Charts (Windows - iOS - Android - Mac OSX).
Vous pouvez télécharger la version actuelle à l'adresse nvcharts.com/app.

Achetez des cartes de navigation couvrant cet endroit En cliquant sur l'un des produits, vous ouvrirez la boutique nv charts.

Lieux à proximité

Régions associées

Cet lieu est inclus dans les régions suivantes du guide des ports de BoatView :